01 / 07

Schwadorfer Impressionen

02 / 07

Schwadorfer Impressionen

Dämmerung

03 / 07

Schwadorfer Impressionen

04 / 07

Schwadorfer Impressionen

Abendrot

05 / 07

Schwadorfer Impressionen

Frühlingserwachen

06 / 07

Schwadorfer Impressionen

Sommer

07 / 07

Schwadorfer Impressionen

Sommer

Jahreshauptversammlung

An alle
Schwadorfer Bürgerinnen und Bürger

hiermit laden wir ein zur

Jahreshauptversammlung am Dienstag den 13.11.2018 um 19.30 Uhr
im Gasthof Krayer, Bonnstraße, Brühl-Schwadorf

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Beratung und Beschlussfassung über gestellte Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Vorsitzenden

4. Bericht der Schatzmeisterin

5. Aussprache über Berichte

6. Entlastung des Vorstandes

7. Vorstandsentwicklung und Neuwahlen 2019

8. Verschiedenes, u.a. Terminplanung 2019, Termin Dorffest 2019

Weitere Tagungsordnungspunkte können schriftlich beim 1. Vorsitzenden Winfried M. Müller bis zum 06.11.2018 eingereicht werden.

Wir freuen uns auf einen regen Besuch und verbleiben
mit freundlichen Grüßen

Dorfgemeinschaft Schwadorf

Pia Regh, 2. Vorsitzende im September 2017

Home

Lieber Schwadorferinnen und Schwadorfer,

Welch ein Dorffest ? ! Bei phantastischem Wetter konnten wir wieder ein sehr gut besuchtes Familienereignis erleben. Ein großer Dank allen Helferinnen und Helfern, vor, während und nach dem Fest.Rosemarie Gast und Edith Höhner gratulieren wir auch hier noch einmal zur Schwadorfer Ehrenplakette. Ihr habt beide über viele Jahrzehnte großartig zum Wohle der Mitbürgerinnen und Mitbürger gewirkt,
Ein großer Dank geht an die Volks- und Raiffeisenbank, Brühl, die mit einem großen Scheck das Fest und die ganze Dorfgemeinschaft förderte.Schwadorfer Sommer 2018 07 4

Das so wunderbare Sommerwetter hat zwar wenig Schatten, dafür aber auch herausfordernde Schattenseiten, z.B. für kranke und schwächere Menschen, für die Landwirte und Gartenbesitzer ...... die Bäume, die Straßenränder, die Gräber auf dem Friedhof ...... die arbeitenden und manchmal sogar für die freizeitsuchenden Mitbürger. Manche(r) erinnert sich noch an 2003 ......
An den Bebauungsplänen für Schwadorfer Flächen wird systematisch von der Stadt und den Projektentwicklern gearbeitet. Es lohnt sich für Interessierte, aufmerksam auf die immer wieder nächsten Schritte zu achten. Für den Bereich zwischen Bonnstraße, Flechtenweg und Oberstrasse kommt aber nach einer Befragung von Eigentümern derzeit maximal eine Teilbebauung in Frage, da nicSchwadorfer Sommer 2018 07 3ht alle einbezogenen Eigentümer Grundstücke für die Erschließung verkaufen wollen.

Wir freuen uns über bis zu drei interessierte Menschen, die gerne im Vorstand mitarbeiten und ihre Kompetenzen zugunsten der Allgemeinheit einbringen wollen. Sie können sich gerne vorab informieren und in Ruhe einarbeiten. Im November ist Jahreshauptversammlung, auf der dieses Thema auch noch einmal erörtert werden soll, denn: im nächsten Jahr sind Vorstandswahlen.
Und dann bitten wir noch, die Sammlerinnen und Sammler für die Martins-Sammlung offen aufzunehmen. Mit Ihrer aller Unterstützung kann auch in diesem Jahr der große Martinszug durch das Dorf gehen.

Ihr und Euer Vorstand der Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf
Winfried M. Müller
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0171-2028457

Dorffest

Sollen wir weiterhin Dorffeste feiern?

Welch ein Dorffest ? ! Bei phantastischem Wetter konnten wir wieder ein sehr gut besuchtes Familienereignis erleben.
Aber:
• wenn so viele Menschen - jung und alt - viel Freude dabei haben, der Aufwand ist doch immens

Helfer 2018 07 07 3

• Wenn so wenig „übrig bleibt“, - stehen Aufwand und Ergebnis im rechten Verhältnis?
• Wie viele kommen und wollen nur feiern, aber wer hilft wirklich?
• Nicht alle Vereine und Gruppen beteiligen sich, .....
• Die ganzen „Märkte“ und „Events“ in Brühl sind total kommerzialisiert, die Mitarbeiter werden bezahlt, die Gäste bezahlen .... gut ist‘s!

Unser großer Dank geht an alle Helferinnen und Helfern, vor, während und nach
dem Fest. Ohne all die Aktiven würde gar nichts gehen.
Und - Ihr habt viel Freude bewirkt: ein echtes, lockeres, Freude-spendendes Familienfest!
Ihr alle seid die Trägerinnen und Träger eines solchen Dorf- (Stadtteil-) Erlebens „Wirklich auf dem Platz“! - Viele Gruppen und Personen in den waren wie immer tragend dabei! Ohne Euch alle müssten wir die Planung für ein Folgejahr sofort beenden, mit Euch schauen wir gerne nach vorne.Helfer 2018 07 07 9

Sollen wir weiterhin Dorffeste feiern? Warum eigentlich nicht? Wenn viele Frauen und Männer, viele Familien, viele Generationen weiterhin Spaß daran haben und helfen, wird es immer wieder ein Herzstück des Stadtteils, des Dorflebens bleiben!

Und als am Montag Abend danach viele Helfer noch einmal zusammen kamen, war es klar: und selbst, wenn sich weniger Mitbürger engagieren würden, selbst wenn wir irgendwann weniger Gäste begrüßen dürften, wir wollen weiterhin feiern!

Dorffest Impressionen

Dorffest 2018 07 08 2

Dorffest 2018 07 08 3

Dorffest 2018 07 08 4

Dorffest 2018 07 08 6

Dorffest 2018 07 08 7

Dorffest 2018 07 08 8

Dorffest 2018 07 08 9

Dorffest 2018 07 08 10

Dorffest 2018 07 08 11

Dorffest 2018 07 08 12

Dorffest 2018 07 08 13

Dorffest 2018 07 08 14

 

St. Martinszug

Martinssammlung 2018 - Machen Sie mit!

Für unseren diesjährigen Martinszug werden ab Oktober wieder etwa 25 Haussammler/innen von Tür zu Tür gehen und um Ihre offenherzige Spende für unseren Martinszug bitten.

Damit die Haussammlung flächendeckend im gesamten Dorf gesichert ist, benötigen wir Haussammler. Wir freuen uns, dass uns viele Sammler/innen seit Jahren unterstützen und haben Verständnis dafür, wenn sich einzelne nach einigen Jahren zurückziehen möchten.

So benötigen wir in einigen Bereichen neue Haussammler so z.B. für verschiedene Teilabschnitte der Bonnstraße oder Flechtenweg.sowie Bereich Spürckstr/An der Schallenburg, Am Strauchshof.

Daher unsere herzliche Bitte, werden Sie Haussammler, um die schöne Tradition des Martinsumzugs, an der gerade die Kindergartenkinder und jüngeren Schulkinder ihre große Freude haben, aufrecht zu halten.

Der Martinszug findet in diesem Jahr statt am Sonntag den 11.11.2018. Aufstellung ist wieder um 17.00 Uhr auf dem Hof der Rasselbande. Gegen 17.15 Uhr folgt das beliebte Martinsspiel mit anschließendem Umzug durch unser Dorf bis zum Martinsfeuer und Weckmannausgabe am Sportplatz.

Auskunft erteilt:
Pia Regh, 2. Vorsitzende Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf,
Flechtenweg 27, Tel 35691 oder pia@regh.net

Sonstiges

Folgen eines Bolz-Platz-Starkregens eingeschränkt

Wenn ein extremer Platzregen auf unseren Bolzplatz nieder ging, war nicht nur Bürgersteig und Straße, sondern gleich die gegenüberliegende Einfahrt von Wasser und dem roten Splitt überschwemmt. Nun wird die hoffentlich ein Ende haben, der Stadtservice und seine Mitarbeiter haben eine Querrinne angelegt mit Möglichkeiten für einen gesonderten Abfluss und eine Auffangrinne für den Splitt.

Herzlichen Dank!Bolzplatzarbeiten 2018 08 07 4

Bolzplatzarbeiten 2018 08 07 3

Ehrenplakette

Ehrenplakette 2018
Ehrenplakette web

 Dorffest 2018 07 08 29

Ehrenplakette Höhner

Kita KiKu Kunterbunt

Dieses Jahr stand bei unserem Frühlingsfest alles unter dem Motto Mai. So konnten unter einem echten Maibaum leckere Waldmeisterbowle geschlürft, Kränze gebastelt und Blumen gepflanzt werden. Die Kinder erfreuten ihre Eltern mit selbstgesungenen Liedern und einem Tanzlied der Raupe Nimmersatt. Unser diesjähriger Jahresausflug mit allen Kindern, Erziehern und ein paar Eltern der vier Gruppen führte mit dem Doppeldeckerbus zum Gut Ostler nach Bonn. Neben dem Streicheln der fünf Esel und dem Füttern von Gänsen und Hühnern, stand auch das Helfen beim Stallausmisten und dem Setzen von KunterbuntGemüsepflanzen auf dem Programm. Bei tollem Wetter konnten die Kinder Einblicke in die Permakultur des ökologisch bewirtschafteten Biobauernhofs erhalten und verbrachten einen ereignisreichen Tag gemeinsam mit allen Kindern des KiKu Kinderland Brühl in der schönen Natur. Beim Musikpädagoge Peter konnten die Kinder über 3 Monate hinweg einmal wöchentlich Musikinstrumente kennenlernen, Klangeschichten vertonen, tanzen und Gehörbildungsspiele mitmachen. Ganz beliebt ist es bei den Kindern, wenn ihr „Musikpeter“ die Gitarre spielt und die Kinder mit lustigen Liedtexten zum Lachen bringt. Im Juli haben unsere zehn Vorschulkinder ihren Abschied mit Picknick und Tretbootfahren im Freizeitpark der Rheinaue in Bonn gefeiert. Wir wünschen den Zehn ganz viel Spaß bei dem nun bald beginnenden „Ernst des Lebens“ und freuen uns auf einen kunterbunten Start ins neue Kitajahr!
Tanja Kullmann

Jubiläum

Herzliche Gratulation!

zu 65 Ehejahren von Margarete und Ludwig Zimmermann

Eiserne und Goldene Hochzeit 1

und zu 50 Ehejahren von Annelie und Dieter Scholz

Rasselbande

Von Bürokratiemonstern und anderen Tieren

Ein spannender Ausflug führte die Rasselbandenkinder in das Wildfreigehege in Hellenthal. Die Kinder konnten selber Tiere füttern und bestaunten die Greifvogelschau. Die sechs Vorschulkinder besuchten mit großer Begeisterung die Brühler Feuerwehr und den Kölner Zoo. Highlight war die Fütterung der Pelikane mir frischem Fisch. Das hatte wirklich noch niemand gesehen.

Zwei Wochen lang trainierten die Kinder mit ihren Lauf- und Fahrrädern auf dem Hof des Kindergartens. Sie lernten ihre Gefährte auch bei hohen Geschwindigkeiten zu beherrschen. Die Wagemutigen übten kleine Stunts ein. Nach vielen Übungsstunden gab es nach bestandener Prüfung auch einen „Wilde Kerle-Führerschein“.

Für viel Aufmerksamkeit sorgte die Rasselbande bei der Hochzeit unserer Kindergartenleiterin Laura und unserer Erzieherin Simone im Kapitelsaal des Brühler Rathauses. Die Kinder bereiteten ihnen mit einem Rosenspalier, einem selbstgebastelten großen Herz und vielen Glückwünschen einen herzlichen Empfang auf den Stufen des Rathauses. Gleich am nächsten Tag beteiligte sich die Rasselbande mit einem Stand am Dorffest. Für Stimmung sorgten die Kinder mit einer Choreografie zum Lied „Das rote Pferd“ mit selbstgebastelten Stockpferden.

Die alljährliche Übernachtung in der Rasselbande ist Abschluss und Höhepunkt des Kindergartenjahres. Durch neue interpretationsbedürftige bürokratische Auflagen und Unsicherheit der Beteiligten schien die Übernachtung in diesem Jahr zunächst zu scheitern. Wir haben jedoch schnelle und pragmatische Unterstützung von Bürgermeister Dieter Freytag und den Mitarbeitern des Bauamtes der Stadt Brühl bekommen und auch Pia Regh war sofort zur Stelle. Daher konnten wir diese bürokratische Herausforderung, die für uns nicht alltäglich ist, in kurzer Zeit meistern. Die Übernachtung war gesichert und die Freude groß! Allen Unterstützern danken wir sehr herzlich!
Thorsten Zimmermann

IG Schwadorfer Karneval

IG Schwadorfer Karneval

F.C. Schwadorf

18. Schloßstadt Turnier vom 25.07.-29.07.18

um den „Il Trio Cup“
Die Spielvereinigung Badorf/Pingsdorf hat den „IL Trio Cup“ in einem „Elfmeterkrimi“ gegen den Titelverteidiger SSV Berzdorf gewonnen. Turnierveranstalter FC Schwadorf und Vorsitzender Georg Kowalewski zeigten sich über den guten Besuch in der Turnierwoche und den fairen und spannenden Spielen sehr erfreut. Das Turnierformat stimmt und ich kann mich nur bei allen Helfern und Sponsoren für diese sehr erfolgreiche Woche bedanken, so der Vorsitzende des Vereins.
Eine besondere Ehrung unter Anteilnahme von vielen Dorfbewohnern, der Dorfgemeinschaft, Politik, und stellvertretenden Bürgermeister wurde Heinrich Marx und Horst Lemke zuteil.FC Schwadorf
Die beiden Gebäude wurden für ihre jahrelangen unermüdlichen, ehrenamtlichen Dienste in Heinrich Marx-Versammlungsraum und Horst-Lemke Saal benannt. Heinrich Marx, der leider letztes Jahr verstarb, konnte diesen bewegenden Moment für alle Anwesenden, leider nicht mehr erleben und so hielt sein Sohn und Ehrenmitglied vom FC Schwadorf eine kleine Ansprache.
Sehr freute man sich das Horst Lemke persönlich seinen „Horst Lemke – Saal „ im Kreise seiner ganzen Familie freudig eröffnete.
Der FC Schwadorf verneigt sich vor diesen beiden Herren, ohne die es beim FC Schwadorf niemals diese Vereinsgebäude in dieser Form gegeben hätte und sagt:“Danke!“
Mit sportlichen Grüßen
Georg Kowalewski

Leben im Dorf

Leben im Dorf -
im Stadtteil (Schwadorf) ist das nicht anders - selbst in Brühl-Stadtmitte gibt es immer wieder die selben Fragestellungen.

Da ist eine Kirche in direkter Nähe, die läutet
Da kräht ein Hahn und Hühner gackern
Da fahren Autos - nicht nur leise
Da gibt es auch beeindruckende Motorräder
Da gibt es Gaststätten, Außengastronomie und Gäste
Da ist Sommer und entsprechende Temperaturen, Menschen unterhalten sich draußen
Da gibt es Feiern in der Nachbarschaft und die enden nicht, wenn bereits die Musik leiser gestellt wird
Da gibt es kulturelle Veranstaltungen (und Märkte) ... man feiert mit oder ....
Da gibt es Kindergärten und Schulen, ganz natürliches Kindergeschrei
Da gibt es einen Bolzplatz oder auch ein Stadion, da hören Nachbarn wie auf einem Tribünenplatz (wenn Spiele stattfinden)
Da ist eine stark befahrene Autostraße, vielleicht sogar eine Autobahn
Da kennen Sie selbst viele weitere Beispiele .... .

Wer war zuerst da? Huhn oder Ei?
Es ist schon interessant, wenn jemand in die Nähe von Menschen zieht .....

Manchmal stören einen tatsächlich nicht beeinflussbare Geräusche, aber die Frage, wer war zuerst da, ist nur einer der Ansätze, einen Schritt weiterzukommen.
Sicher gibt es auch Schritte zur Klärung, ggfls eine Mediation (Vermittlung bei unterschiedlicher Interessenlage) unter Einbeziehung von offiziellen Grenzwerten.
Wer allerdings klagt (im juristischen Sinne) und anzeigt, wird sich wohl wundern, wenn Behörden oder Richter erst einmal fragen, was haben Sie denn selbst unternommen, um das Problem zu klären - und - da sie das vor Einzug wohl ermitteln konnten (das, was sie beklagen .. war schon seit vielen Jahren vorhanden), warum sind Sie dorthin gezogen und fordern jetzt von andern, Störungen zu unterlassen ... stören aber möglicherweise durch Ihr Handeln und Klagen selbst das Miteinander.

© 2018 Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf. All Rights Reserved. Designed By Henry Regh
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok