Karnevalszug

Wer geht mit uns im Karnevalszug? Karnevalszug 001

Am Karnevalsfreitag 2017 wird der von der Interessengemeinschaft Schwadorfer Karneval e.V. organisierte Karnevalszug durch Schwadorfs Straßen ziehen.

Die Dorfgemeinschaft wird auch wieder mit einer eigenen Gruppe dabei sein. Wir laden alle Karnevalsjecken und solche, die es noch werden wollen ein, sich unserer Gruppe anzuschließen.

Wir freuen uns auf jecke, wurfbegeisterte und feierfreudige Verstärkung.

Nähere Infos zu Vorbereitungen, Kostümen und Kosten bei:
Pia Regh, Flechtenweg 27, Tel. 35691

Aktuell


Schwadorf im Advent

Nach dem Aufruf im letzten Schwadorfer Leben zur Mitwirkung bei den diesjährigen Schwadorfern Adventsfenstern, konnte der Koordinator Wolfgang Schroeder einige Termine für diese Begegnungsmöglichkeit zum nachbarschaftlichen Feierabendplausch bei Glühwein und Kerzenschein sammeln. Weiterhin gibt es in der Adventszeit einen Basar und Aktionen der KG Köbes und der IG Karneval. Schwadorfer Advent 1
Alle Termine finden Sie nachstehend in der Übersicht.

03.12. 18.00 Uhr Adventsfenstereröffnung bei Barbara & Winfried Müller, Oberstr. 48
09.12. 18.00 Uhr Adventsfenstereröffnung bei Pia & Henry Regh, Flechtenweg 27
10.12. 12-18.00 Uhr Basar für Weihnachtsschmuck und Geschenke bei La Belle e Vita, Oberstr.
10.12. 15-18.30 Uhr Glühwein meets Currywurst am Weihnachtsbüdchen neben dem Gasthof Krayer, von der KG Köbes
10.12. 18.30 Uhr Christelovends-Ovend der IG Karneval im Gasthof Krayer
11.12. 10-18.00 Uhr Basar für Weihnachtsschmuck und Geschenke bei La Belle e Vita, Oberstr.
11.12. 18.00 Uhr Adventsfenstereröffnung bei Michaela & Peter Kievernagel, Spürckstr. 5
18.12. 18.00 Uhr Adventsfenstereröffnung bei Elisabeth & Wolfgang Schroeder, Laurentiusweg 10
23.12. 18.00 Uhr Adventsfenstereröffnung bei Petra & Hubert Strunk, Sechtemer Str. 12

Alle Veranstalter und Mitwirkende laden Sie herzlich ein vorbeizuschauen und freuen sich auf Ihren Besuch!

Komplettiert wird unser Schwadorfer Advent durch den hübsch dekorierten Tannenbaum in der Mitte unseres Dorfes. In diesem Jahr wurde der Tannenbaum in Eigenregie aufgestellt. Hier gilt unser herzlicher Dank Peter Kievernagel. Wir bedanken uns ebenso bei den Kitas St. Severin und Rasselbande für den hübschen Baumschmuck.

Pia Regh, 2. Vorsitzende


Home

Liebe Schwadorferinnen und Schwadorfer,

Allen aktiven Helfern vor und bei unserem Martinsumzug sagen wir ein herzliches Dankeschön. In diesem Jahr hatten wir trotz schlechten Wetters eine gute Teilnahme, schön!20171 1 30
Wir wurden aber auch mit einem Phänomen konfrontiert, dass wir so nicht stehen lassen können. Mindestens vier Autofahrer hatten an dem Abend "Probleme", zwei mussten sich dicht durch eine enge Straße an Zugteilnehmern "vorbeidrücken", einer wollte nicht auf das Signal eines Streckenpostens mit Warnweste und Fackel halten, ein vierter konnte nur ganz kapp daran gehindert werden, stockbetrunken in Zugteilnehmer zu fahren. Er wurde noch am Tatort von der Polizei zur weiteren Blutabnahme mitgenommen. ELTERN wie wir alle waren geschockt und verärgert über die massiven und gefährdenden Rücksichtlosigkeiten.

Mit der Polizei und der Ordnungsbehörde werden wir die Vorgänge sondieren und auch für die Zukunft für eine sichere Durchführung des Umzuges sorgen.

Unsere Jahreshauptversammlung diesen Jahres liegt leider hinter dem Redaktionsschluss. Wir hoffen auf gute Teilnahme, frühzeitig angekündigt war sie.
Doch ein Thema, schon einmal hier genannt, fordert uns alle heraus:
Wir als die Gemeinschaft aller Bürgerinnen und Bürger können denen, die als Haussammler und Verteiler des Schwadorfer Leben tätig sind, nicht genug danken, aber wir benötigen dringend mehr Helfer. Die Bezirke müssen wieder kleiner werden, einzelne Haussammler und Verteiler haben bereits zwei und drei Bezirke übernommen, so etwas geht maximal übergangsweise.
BITTE frage sich jede und jeder, ob er eine solche Aufgabe in seiner Nachbarschaft oder auf seiner Straße übernehmen könnte.
Seit fast zwei Jahrzehnten hat Gerti Braun, die jetzt ausschied, einen großen Bezirk gehabt. Wir sind ihr überaus dankbar und haben nach so langer Zeit jedes Verständnis, wenn nach so intensivem langjährigen Mitwirken es aus ernstzunehmenden Gründen nicht mehr geht. DANKE.

Die Öffnung "des Linksabbiegers an den Bahnschranken" ist in Aussicht gestellt worden. Wir sind alle gespannt, ob der avisierte Zeitplan mit Fertigstellung im August 2017 eingehalten werden kann und wir wieder ungehindert in unser Dorf einfahren können.

Der Projektleiter der HGK hatte uns bei der letzten Jahreshauptversammlung die Arbeiten am Ausbau der Strecke für die Linie 18 erläutert. Ab Herbst 2017 soll ein umfangreicherer Bahnverkehr möglich sein. Da es sich um die einzige Verbindung des öffentlichen Nahverkehrs handelt, ist die sicher nicht uninteressant zu wissen.
Aber wie stehen Sie als Mitbürgerinnen und Mitbürger eigentlich dazu?
Reichen die bisherigen Verbindungen für Sie aus? Wann vermissen Sie eine bessere Taktung? Morgens zu Arbeit und Schule? Tagsüber für Erledigungen und Einkäufe? Für den Besuch von Seminaren und Abendveranstaltungen?
BITTE geben Sie Ihre Interessen an uns weiter (per Mail oder am Telefon*).
Nur so kann jeder, können wir dazu beitragen, die Wohnqualität den Bürgerinteressen entsprechend zu verbessern.

Sehen wir uns bei den Adventsfenstern in Schwadorf in diesem Jahr?

Allen Mitbürgern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Jahreswechsel
Ihr und Euer Winfried M. Müller
Vorstand der Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf

Chor Aufbruch

Aufbruch zum Licht
Der Chor Aufbruch ist schon mitten in den Weihnachtsvorbereitungen. Dazu probten wir ein ganzes Wochenende im Oktober mit viel Spaß, um bekannte Weihnachtslieder aufzufrischen und neue einzustudieren. Sie können uns wie jedes Jahr auf dem Brühler Weihnachtsmarkt hören, auf dem wir vermutlich am Donnerstag, 15. Dezember, auftreten werden. Der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.20171 1 4
Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieses Jahr wieder ein Adventskonzert in St. Severin gestalten können. Diese schöne Tradition findet dieses Mal am vierten Adventssonntag (18. Dezember) um 17 Uhr statt. Wir werden musikalisch von der Combo „Nearly 50“ unterstützt und versprechen ein stimmungs- und abwechslungsreiches Programm, zu dem wir Sie herzlich einladen. Am 27. Oktober gestalteten wir den zweiten „Abend des Lichts“ in St. Severin. Die vielen Zuhörer genossen ein Meer von Kerzen, das Ruhe und Entspannung verströmte. Dazu sang der Chor von der Empore aus besinnliche Lieder, zwischen denen kleine, aber feine Texte vorgetragen wurden. So entstand eine wunderbare Atmosphäre, die den Alltag für eine Zeit vergessen ließ.
Der Chor Aufbruch wünscht allen Schwadorfern eine schöne und entspannte Adventszeit, ein gesegnetes Fest und kommen Sie alle gut in das Neue Jahr! Frank Hübner

Schwadorfer Leben

Neuer Austräger für das Schwadorfer Leben gesucht

Für den Austeilbezirk Bonnstr. vom Schwadorfer Bahnhof bis zum Gasthof Krayer suchen wir ab März 2017 einen neuen Austräger bzw. eine neue Austrägerin. Gerti Braun, die das Schwadorfer Leben die letzten 17 Jahre auf diesem Abschnitt zuverlässig in die Haushalte verteilt hat, möchte sich nach der langen Zeit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zurürck ziehen. Der Vorstand der Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf bedankt sich in Ihrer aller Namen ganz herzlich bei Gerti Braun für ihre treuen Dienste. Das Schwadorfer Leben erscheint 4 x pro Jahr mit einer Auflage von 1.000 Stück. Auf dem vor genannten Abschnitt Bonnstr. werden 80 Hefte verteilt. Im Verhältnis zur Gesamtauflage also eine überschaubare Menge. Verbinden Sie Ihren Dorfspaziergang mit dem Austeilen der Hefte oder nutzen Sie diese Aufgabe dazu, mal wieder einen Spaziergang zu machen. Wir freuen uns, wenn sich ein Bürger oder eine Bürgerin für diese neue Aufgabe zur Verfügung stellt. Wenn Sie noch Fragen haben oder sich gerne zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich gerne bei Winfried M. Müller, Telefon 32909 oder Pia Regh 35691.


Junge Leser

junge SL Leser

Erntedank in Schwadorf

Am Erntedanksonntag segnete Pfarrer Onwubiko das vielfältige Obst und Gemüse, das von eifrigen Helfern (Maria Recht, Margret Fuchs u.a.) beschafft und im Anschluss an den Gottesdienst zur Tafel gebracht wurde.20171 1 7

St. Martinszug

IMG 4588 001IMG 4686 001IMG 4706 001IMG 4711 001IMG 4725 001

Kindergarten St. Severin

Nachdem unsere neuen Kinder sich gut in der KiTa eingelebt haben richteten wir den Focus auf den Herbst. Mit den Vorschulkinder besuchten wir den Apfelhof Schmitz - Hübsch in Bornheim und machten mit den 4-6 Jahre alten Kindern Ausflüge zum Brühler Markt um für das Erntedankfest, zu dem die Eltern eingeladen waren, einzukaufen.20171 1 16
Mit viel Freude und Begeisterung bereiteten die Kinder aller Altersstufen die Dips und die Gemüsesuppe zu. Die Vorschulkinder hatten für den gemeinsamen Nachmittag ein eigenes Bilderbuch vorbereitet.
Die Eltern sind gerne der Einladung in die KiTa gefolgt. Mit dem leckeren Essen, dem schön illustrierten Bilderbuch und viel Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen verbrachten wir einen sehr schönen Nachmittag.20171 1 17
Mit großen Schritten geht es nun dem St. Martinsfest entgegen. Die Laternen wurden mit viel Begeisterung von den Kindern gebastelt und die „Backstube“ hatte für die Kinder geöffnet um Weckmänner zu backen. Der gemeinsame Zug im Ort mit dem großen Martinsfeuer ist für alle Kinder jedes Jahr ein sehr schönes Erlebnis.

Pflege des Grüns und der Anlagen

Die Grünanlage am alten Missionskreuz Ecke Bonn-/Lindenstraße war auf Vermittlung von Maria Recht von der Firma Hau grundsätzlich in Ordnung gebracht und gepflegt worden. Nun war es Peter Thelemann der den herbstlichen Strauchschnitt unkompliziert übernahm. Allen Beteiligten ein Kompliment und Dank.Pflege Missionskreuz

Friedhof

Dank den Menschen, die bei ihrer Arbeit für die Gemeinschaft zwar nicht gesehen werden, deren zuverlässige Arbeit aber unverzichtbar ist.Schwadorfer Friedhof
Wir danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Friedhofsverwaltung, die kontinuierlich dafür sorgen, dass in der Zeit von Trauer und Abschied, alles und zuverlässig gerichtet ist.

Nachbarschaftsfest

Nachbarschaftsfest 2016 „Am Falter“
mit einem stimmungsvollen Augenblick endete das Fest in diesem Jahr. Ja es war wieder ein gelungener Nachmittag für alle. Selbst die vor einiger Zeit weggezogen waren hatten den Weg an den Falter gefunden um mitzufeiern. Doch am Anfang stand wie immer die Vorbereitung. Das Fest sollte ja in gewohnter Weise gefeiert werden. Die Gastgeber, Tanja u. Jürgen Schier hatten den Garten liebevoll geschmückt und sich dann bis die Gäste kamen im Strandkorb etwas ausgeruht. Als dann alles gegrillt war und auch die Kleinsten angelernt waren konnte der gemütlichen Teil beginnen. Allen die zum gelingen des Festes beigetragen hatten nochmals ein von Herzen kommendes Dankeschön. Euer Nachbar Karl Strunk

20171 1 220171 1 1320171 1 10

Schwadorfer helfen

Schwadorfer Hilfe für die Straßenkinder aus dem Charity-Home

Endlich konnten sich Interessierte wieder einmal selbst von Schwester Kate,DDL über die Situation des von Schwadorfern unterstützten Kinderheimes in Enugu/Nigeria informieren lassen. 10.000 € steuerten die Spender für eine Verbesserung der Energieversorgung des Hauses bei, in dem rund 50 Kinder versorgt und betreut werden. Da nächste Ziel ist die Verbesserung der Wasserversorgung, für das ab sofort gesammelt wird. Mit Wassereimern wird das Wasser aus einer Zisterne geschöpft, die in der Regenzeit das Wasser sammelt, aber nur bis kurz danach für die Versorgung ausreicht. Unabhängig davon werden weiter "Paten" und Unterstützer für Kinder gesucht. Spenden können über den KJFA e.V. Brühl steuerabzugsfähig wichtige Beiträge leisten. Pax Bank Köln, Stichwort: Charity Home, IBAN: DE27370601930020351012

Winfried M. Müller

20171 1 120171 1 220171 1 3

kfd

Immer am 1. Donnerstag im Monat treffen sich die Schwadorfer Frauen nach dem morgendlichen Gottesdienst um 9 Uhr zum Frühstück und lebendigen Austausch (KFD-Schwadorf)20171 1 1

Rasselbande

Ach, wie die Zeit vergeht……

Eben noch wurden die Großen in die Schule entlassen, schon wirken die neuen Vorschulkinder mit leuchtenden Augen an Ihren Webrahmen, Schneide- und Faltheften und machen Ihre ersten Vorschulausflüge. Jede Woche wird mit dem Programm „Hören, Lauschen, Lernen“ die Sensibilisierung für Laute und Klänge geschult. Regelmäßige und für die Kinder sehr spannende Experimente, spielerisches Erarbeiten von Mengen und Zahlen und ein wöchentliches Programm mit kleinen Aufgaben runden das liebevoll zusammengestellte Vorschulprogramm ab. Jeden Monat findet ein spezieller Ausflug wie beispielsweise der Besuch eines Klärwerkes, eines Erste Hilfe Kurses, der Feuerwehr und eines Kölner Kindertheaters statt. Großer Abschluss ist die Übernachtung am Ende des Kinderkartenjahres im Kindergarten.
Natürlich kommen auch die kleineren Kinder nicht zu kurz. Bei den regelmäßigen Waldtagen wird kräftig durch den Wald getobt und an kühleren Tagen freuen sich alle auf die Besuche im Indoorspielplatz. Auch andere Spielplätze werden besucht und erobert und bei dem Besuch des Bauernhofes Schmitz in Schwadorf waren viele fleißige kleine Helfer begeistert damit beschäftigt, Rotkohl zu ernten. Zurzeit werden noch ein Englischkurs sowie mit „Kling Klong“, eine kreative spielerische Musikschule angeboten, die bei Interesse besucht werden können.20171 1 31
Für den gemeinsamen Besuch des St. Martinszuges wurden bereits die Laternen gebastelt und jeder freut sich schon auf die leuchtenden Fackeln, das große Martinsfeuer und natürlich die Weckmänner.
Im kommenden Kindergartenjahr 2017 sind noch einige wenige Plätze frei. Unser gesamtes Kindergartenteam freut sich auf neue Rasselbanden-Kinder. In zwei Gruppen mit je maximal 22 Kindern arbeiten in jeder Gruppe 2-3 ausgebildete Erzieherinnen. Unterstützt wird das Team regelmäßig von einer Jahrespraktikantin sowie mehreren ebenfalls ausgebildeten Erzieherinnen in Teilzeit. Eine Köchin und Küchenhilfe versorgen die Kleinen jeden Mittag mit einer frisch zubereiteten Mahlzeit.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen persönlich oder über unsere Homepage www.rasselbande-bruehl.de jederzeit gerne für weitere Informationen und zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins zur Verfügung.

Brigitta Maaß, Rasselbande e.V.

Sternsinger

Die Sternsinger kommen…..

am Samstag, dem 7. Januar 2017, werden die Sternsinger wieder ab 10:00 Uhr in unserem Dorf von Tür zu Tür ziehen. Die Sternsingeraktion wird in diesem Jahr wieder vom Kindergarten St. Severin aktiv unterstützt. Die kleinsten Sternsinger werden am 6. Januar 2017 nach der Dreikönigsfeier um ca. 11 Uhr im Kindergarten aufbrechen und den Segen Gottes zu allen Häusern in der Straße „Am Falter“ bringen.20171 1 5
Die Hilfsaktion wird seit 1959 von Kindern für Kinder durchgeführt. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das afrikanische Land Kenia unter der dem Motto - Gemeinsam für Gottes Schöpfung -. Wir freuen uns über jedes Kind, jeden Jugendlichen und jedes die Kinder begleitende Elternteil. Wer also Interesse hat an der Sternsinger­aktion teilzunehmen - erstmals oder zum wiederholten Mal -, der kann seine Anmeldung abgeben bei:
Elisabeth Schroeder, Laurentiusweg 10 oder per eMail an: eljawo@t-online.de

F.C. Schwadorf

F.C.Schwadorf
Die 1. Mannschaft vom F.C.Schwadorf spielt in dieser Saison stark auf und ist zurzeit Tabellenzweiter. Vorsitzender Georg Kowalewski lobt die Mannschaft und die Trainer für ihre guten Leistungen. Erfreulich ist auch der gute Zuschauerzuspruch in Schwadorf. Als sehr enttäuschend schildert der Vorsitzende Georg Kowalewski eine Entwicklung im Fußball, dass der DFB weitere Bundesligaspiele für den Sonntagmittag genehmigt hat. Als kleiner Amateurverein kämpfen wir um jeden Zuschauer und müssen nun gegen Bundesligavereine in Konkurrenz antreten. Es geht um Millionen Euro für die Fernsehrechte die den Profivereinen und dem DFB+ Liga neu zukommen. Wer hilft hier den kleinen Vereinen bei dem die eigenen Heimzuschauer, oder Spieler, vielleicht auch Fan, oder Dauerkarteninhaber des Bundesligavereins sind und deshalb nicht mehr Sonntag zu ihrem Amateurverein kommen?
Die Bundesliga in Deutschland ist wirklich toll und die Medien unterstützen das im „Dauermodus“. Eine perfekte Vermarktung und Organisation runden das Paket „Profifußball“ in Deutschland ab. Noch nie war Profifußball so beliebt.
Wir beim F.C.Schwadorf werden weiterhin versuchen mit viel Eigenmotivation, Herz und Spaß, unseren Amateurfußball liebenswert rüberzubringen. Bei uns gibt es nämlich noch eine ordentliche Bratwurst und ein frisches Kölsch aus dem Glas. Hier kann man noch Neuigkeiten von „Jung und Alt“ aus dem Dorf und dem Umfeld erfahren.
Unterstützen Sie weiter ihre Bundesligalieblingsmannschaft, aber vergessen sie uns nicht ihren Amateurverein in der Kreisklasse.
Georg Kowalewski Vorsitzender (F.C.Schwadorf)

Renovierung „Vereinsheim F.C.Schwadorf“
Unter der Bauleitung von Gerd Fratini und Jupp Palm hat sich beim F.C.Schwadorf ein Bautrupp gebildet die seit einigen Wochen das alte Vereinsheim ehrenamtlich renoviert. Es wurden bereits neue Elektroleitungen und neue Medien-Geräte installiert. Eine neue Beleuchtung und eine neue Wandverkleidung sollen in den nächsten Wochen fertiggestellt werden. Wir freuen uns schon riesig auf die „Eröffnungsfeier“ die im ersten Quartal 2017 geplant ist. F.C .Schwadorf Bild 1

© 2016 Dorfgemeinschaft Brühl-Schwadorf. All Rights Reserved. Designed By Henry Regh